Laura Schwan, Projektpartnerin

Download Profil

„Als Schwerpunkt meiner Arbeit als Trainerin, Coach oder Beraterin sehe ich die Begleitung und Unterstützung meiner Kunden in Klärungs- und Entwicklungsprozessen. Dabei ist mir die Praxisnähe, Lösungsorientierung und Achtsamkeit mit sich und seinem Umfeld besonders wichtig. Abhängig vom Auftrag und der gemeinsam entwickelten Zielstellung nehme ich verschiedene Rollen ein: Prozessbegleiterin, Feedbackgeberin, Expertin, Reflexionspartnerin, Impulsgeberin.“

Was würdest du gerne im Handumdrehen lernen? weiterlesen
Was würdest du gerne im Handumdrehen lernen?

Ganz oben auf meiner Liste steht ein Goldschmiedekurs bei meiner Schwester: die eigenen kreativen Ideen mit verschiedensten Materialien umzusetzen und am Ende des Prozesses ein fertiges, selbst gestaltetes Produkt in den Händen zu halten, stelle ich mir neben allen mentalen Reflexionsprozessen sehr befriedigend vor.

Welches Talent hättest du gerne? weiterlesen
Welches Talent hättest du gerne?

Ich würde gerne Klavier spielen können. Wenn ich ein Klavierstück höre, dann berührt mich dies meist schlagartig und entspannt mich zugleich. Zum Glück spielt eine meiner Töchter Klavier - so komme ich öfters in den Genuss.

Dein Motto? weiterlesen
Dein Motto?

„Spring und das Netz wird erscheinen“
Mutig neue Kontexte zu erkunden und sich dabei auf seine Ressourcen verlassen zu können, haben mich tolle Menschen, Projekte und Orte erleben lassen.

Deine schönste Kindheitserinnerung? weiterlesen
Deine schönste Kindheitserinnerung?

Wir haben in meiner Kindheit die Ferien immer in Spanien auf dem Wasser verbracht. Auf dem Segelboot meines Vaters vorne am Bug sitzen und den Delphinen beim Spielen zuschauen, war immer das Highlight.

Die bisher schönste Trainingslocation? weiterlesen
Die bisher schönste Trainingslocation?

Für ein Berliner Start-up eine Teamübung am Strand von Barcelona: auf der einen Seite meine europäische Lieblingsstadt, auf der anderen Seite das Meer und vor mir engagierte Teilnehmer. Ein Trainertraum!

Wann inspiriert dich ein Training? weiterlesen
Wann inspiriert dich ein Training?

Mich inspiriert ein Training, wenn unterschiedliche Menschen aufeinander treffen, fokussiert  und offen reflektieren und zu neuen Erkenntnissen kommen. Durch den Perspektivwechsel öffnen sich aus meiner Sicht manchmal Welten, die der Einzelne nur schwer für sich entdeckt hätte.

“Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn.”
(Benjamin Franklin)

An einem sommer-sonnigen Wochenende …. weiterlesen
An einem sommer-sonnigen Wochenende ….

…wache ich am liebsten in unserem kleinen Haus am See in der Schorfheide auf, frühstücke ausgiebig mit der ganzen Familie, nehme mir danach das SUP-Board und genieße die Ruhe und die Bewegung auf dem Wasser. Später machen wir die Feuerschale an und lassen den restlichen Tag mit unseren drei Kindern in der Hängematte gemütlich ausklingen. Alles offline - wunderbar!

Was ist Dein Motto, wenn es ums Arbeiten geht? weiterlesen
Was ist Dein Motto, wenn es ums Arbeiten geht?

Reden über Probleme schafft Probleme. Reden über Lösungen schafft Lösungen.
(Steve de Shazer)

Was war bisher deine eindrucksvollste Reise? weiterlesen
Was war bisher deine eindrucksvollste Reise?

In Buenos Aires sind wir damals gestartet und in den Anden gewandert, wo wir in kleinen Dörfern auf wahnsinnig herzliche Menschen getroffen sind und die Schönheit der Berge ohne Zeitdruck genießen konnten. In Foz do Iguaçu überquerten wir dann die Grenzen nach Brasilien und waren überwältigt von der Lebensfreude, Gelassenheit und Vielfalt der Menschen und der Energie des Amazonas. Zurück ging es damals, nach noch drei Wochen Karibik und Paragliding-Kurs in Venezuela, von Caracas. Vier Monate durch Südamerika waren eine unvergessliche Bereicherung.

Die beste Funktion auf meinem Handy/ Tablet? weiterlesen
Die beste Funktion auf meinem Handy/ Tablet?

Meine App von Blinkist!