Wiebke Witt, Projektpartnerin

Download Profil
"Was ich am besten kann: Spüren nach Lösungen, Ermutigen, Netzwerken, Moderieren und inspirierende Lernumgebungen bauen." weiterlesen
"Was ich am besten kann: Spüren nach Lösungen, Ermutigen, Netzwerken, Moderieren und inspirierende Lernumgebungen bauen."

Ein konsequent positives Menschenbild, Humor und Flexibilität sind mir dabei wichtig. Ich glaube an die Kraft der Selbstorganisation und daran, dass Kommunikation gelingen kann. Meinen Kindern sage ich immer: „Ich helfe den Leuten besser miteinander zu reden.“

Was muss für einen gelungenen Urlaub „dabei“ sein? weiterlesen
Was muss für einen gelungenen Urlaub „dabei“ sein?

Meine Kaffeeutensilien: Frischer Espresso, „Cafeteira“, Milchaufschäumer.

Welches Talent hättest du gerne? weiterlesen
Welches Talent hättest du gerne?

Ich hätte gerne das Talent zu mehr Introspektion, Reflexion und tief verankerter Spiritualität. Im Moment hat das Leben mit seinen vielen spannenden Interaktionsmöglichkeiten so viel zu bieten, dass ich immer wieder davon abkomme.

Was war bisher dein größtes Abenteuer? weiterlesen
Was war bisher dein größtes Abenteuer?

Ein Auftrag im Süd Sudan für die GTZ im Jahr 2005. Mit einem Experten für Friedenssicherung und einer Expertin für Berufsbildung sollten wir herausfinden, welche Bedarfe und Möglichkeiten es in diesem Bereich nach dem Bürgerkrieg dort gibt. Die Expertin bekam Nierensteine, der Experte eine schwere Malaria. Zum Glück hatten wir Standby-Medikamente dabei. Wir waren zweimal dort. Einmal bevor und einmal nachdem John Garang mit einem Helikopter verunglückt war. Beim ersten Mal war das Friedensabkommen gerade unterzeichnet, es herrschte Aufbruchsstimmung. Nach seinem Tod war die Stimmung im Land wieder sehr bedrohlich, es gab Ausgangssperren und gesicherte Fahrzeuge für jeden kleinen Weg. Meine Aufgabe war es, den Prozess zu steuern und am Ende für einen ordentlichen Bericht zu sorgen. Ich war 28 Jahre alt und einigermaßen herausgefordert. Aber wir haben es geschafft.

Was schätzen deine Freunde an dir? weiterlesen
Was schätzen deine Freunde an dir?

Diese Karte wurde mir von Kollegen und Freunden bei einer kleinen Jubiläumsfeier überreicht (Wir haben die witt consulting Gründung auf 2006 datiert, weil ich in diesem Jahr mein offizielles Consultant Visa in Kenia erhalten hatte). Ich war ziemlich gerührt.

Was ist dein Motto, wenn es ums Arbeiten geht? weiterlesen
Was ist dein Motto, wenn es ums Arbeiten geht?

„So geht’s – und so geht’s auch!“

Welches Buch hat dich nachhaltig beeinflusst? weiterlesen
Welches Buch hat dich nachhaltig beeinflusst?

„Durchstarten zum Traumjob“ von Richart Nelson Bolles. Dieses Buch habe ich auf dem Langstreckenflug nach Ghana gelesen, wo ich mit meinem Mann 2004 hingezogen bin. Die wichtigste Erkenntnis: „Wenn Du keinen Job hast, ist es 8 Stunden am Tag Dein Job einen zu finden.“ Gleiches lässt sich auch auf Kunden, spannende Aufträge, gute Ausbildungen, neue Projekte usw. übertragen. Die Jobsuche vor Ort hat dann genau einen Monat gedauert. Für mich war dieses Buch der Grundstein zu meinem Unternehmerinnen-Dasein. 

Deine schönste Kindheitserinnerung? weiterlesen
Deine schönste Kindheitserinnerung?

Auf dem Bauernhof meiner Großeltern auf einem kleinen Shetland-Pony ganz allein durch den riesigen Garten zu reiten. Ich war damals ca. 5 Jahre, das Pony brav, mein geliebter Großvater mit wohlwollendem Blick, einer Tasse Tee und einer Zigarette auf der Terrasse.

Welche(n) Fehler entschuldigst du am ehesten? weiterlesen
Welche(n) Fehler entschuldigst du am ehesten?

Leichte Unpünktlichkeit. Ich kann es dagegen nicht ausstehen, wenn Leute früher als verabredet erscheinen ;)

Was sollte dringend mal jemand erfinden? weiterlesen
Was sollte dringend mal jemand erfinden?

Einfache, sinnvolle und in der heutigen Zeit praktikable Möglichkeiten, wirksam seine Privatsphäre zu schützen und trotzdem am digitalen Leben teilzunehmen, z.B. wirklich einfache Arten Passwörter zu managen, fiese Algorithmen auszutricksen, ein Smartphone das nicht ausspioniert werden kann…

Was schätzst du an deinen Freunden am meisten? weiterlesen
Was schätzst du an deinen Freunden am meisten?

Dass ich mit jedem von ihnen genau dort anknüpfen kann wo wir beim letzten Mal aufgehört haben, auch wenn Monate dazwischenliegen. Dass sie mich nicht gängeln, sondern sich einfach freuen, wenn ein schönes Treffen zustande kommt.