Erstellt von Susanne Stock

#favouritemodel No. 13 - Growth Mindset

Wie gehen Menschen mit Niederlagen um? Was führt dazu, dass einige danach scheinbar unbeirrt weitermachen, während andere den Mut verlieren weiterzumachen?

Mit dieser Frage hat sich Carol Dweck in ihren Forschungen beschäftigt. Ihrer Theorie zufolge liegt das an unterschiedlichen Denkweisen. Sie unterscheidet zwischen dem dynamischen, wachstumsorientierten Mindset (Growth Mindset) und einem fixen, starren Mindset (Fixed Mindset).

Wenn Menschen mit einem Fixed Mindset an einer Aufgabe scheitern, so führen sie das darauf zurück, dass ihnen bestimmte Begabungen offenbar fehlen. Sie gehen also eher davon aus, dass ihre Talente angeboren sind und nicht verändert werden können. Es lassen sich dann häufiger Verhaltensmuster beobachten, mit denen Menschen versuchen Niederlagen zu verbergen und negative Glaubenssätze häufiger wiederholen.

Menschen mit einem Growth Mindset glauben, dass ihre Talente nur der Ausgangspunkt sind. Sie gehen davon aus, dass ihre Kernfähigkeiten durch Engagement und Lernen entwickelt werden können. Damit  sind sie offener für Lernmöglichkeiten, neue Impulse und Feedbacks. Sie sehen Fehler als Chance, daraus etwas zu lernen. Sie kennen ihre Schwächen, aber sind offener dafür an ihnen zu arbeiten.

Dies wirkt zunächst wie eine starke Festschreibung. Doch Dwecks Studien belegen ebenso, dass sich unser Mindset durch Reflexion und konstruktive Interaktionen jederzeit entwickeln und ändern lässt. Ein erster Schritt ist es, sein Mindset zu reflektieren und zu üben seinen Blick auf positive Erfahrungen zu lenken: Auf welche Erfolge bin ich stolz? Wann habe ich durch Anstrengung etwas Neues gelernt oder erreicht? Welche Menschen in meiner Umgebung haben vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht wie ich und haben ihre alten Denkmuster überwunden?

Auch als Führungskraft bestimmt dein Mindset, ob du Wachstumschancen siehst und ob du eher Stärken oder Schwächen einer Person wahrnimmst. Du schaffst eine vertrauensvolle und ermutigende Atmosphäre, indem du dich auf Wachstum und Ressourcen fokussierst.

Grundprinzipien zur Förderung eines wachstumsorientierten Mindsets in deinem Team sind:

  • Glaube daran, dass deine Teammitglieder ihre Performance entwickeln und verbessern können.
  • Nimm Fehler als positive Lerngelegenheiten wahr.
  • Nimm gute Leistungen wahr und gib bewusst ein positives Feedback dazu.

Wie hilft mein #favouritemodel dir?

Reflektiere dein persönliches Mindset und das Mindset in deinem Team mit den folgenden Fragen:

  • Auf welche persönliche Entwicklung bin ich stolz?
  • Welche Fähigkeiten habe ich entwickelt?
  • Welche Herausforderung könnte ich in nächster Zeit angehen, um aus meinen gewohnten Verhaltensmustern herauszukommen?
  • Was hilft mir Erfolge zu feiern? Wie kann ich auch kleine Erfolge und erste Schritte besser, wertschätzender wahrnehmen?
  • Wie kann ich konstruktiver mit Niederlagen umgehen? Wer kann mich dabei unterstützen? Was kann ich aus der Niederlage lernen?
  • Welche Fähigkeiten bringen meine Teammitglieder mit? Welche dieser Fähigkeiten zeigen sie bei der Arbeit?
  • Welches Feedback würde meinen Teammitgliedern helfen, ihre Stärken noch stärker zu nutzen?
  • Wie können wir gemeinsam als Team konstruktiver aus Fehlern lernen und unsere Fehlerkultur verbessern?

Artikel

#favouritemodels No. 14 - Aktives Zuhören: Hörst du mich? Dies ist zur Zeit wahrscheinlich einer der meist gesprochenen Sätze zu Beginn virtueller Meetings. Schnell signalisiert mir mein…
Hier weiterlesen

#favouritemodel Nr. 9 - Fokus Modell: Mein #favouritemodel beschäftigt sich mit dem Maß der bewussten Aufmerksamkeit, mit dem wir uns im Alltag bewegen. Dieser persönliche Fokus bestimmt,…
Hier weiterlesen

#favouritemodel No. 6 - Wie Vertrauen entsteht: Mein #favouritemodel ist die Baum-Metapher von Stephen M.R. Covey. Mit dieser Symbolik wird das Thema „Vertrauen“ greifbar und erleichtert so im…
Hier weiterlesen

Emotionen müssen draußen bleiben : Gefühle haben im Business nichts zu suchen. Wir müssen hier ganz rational nach Lösungen suchen. Da halten Gefühle uns nur auf und kosten zu viel Zeit.…
Hier weiterlesen

Achtsamkeit: Esoterischer Mumpitz oder Führungsansatz der Zukunft?: Das Thema Achtsamkeit bzw. Mindfulness ist eines der großen Trendthemen, die in den Führungsetagen diskutiert wird. Große Versprechen gehen mit diesem…
Hier weiterlesen