Erstellt von Juliane Wiktorin

#favouritemodels No.20 - Haus der Veränderung - Erneuerung

Nach dem "Raum der Verwirrung" erreichen Menschen emotional schließlich den "Raum der Erneuerung".

Hier besteht nun endlich Klarheit hinsichtlich der neuen Situation und die Menschen haben Sicherheit gewonnen im Umgang mit den neuen Prozessen und Verhaltensweisen. Die Stimmung untereinander ist im positiven Sinne energiegeladen.

Diesen Zustand zu erreichen, ist eine angenehme Erfahrung für Mitarbeiter und Teams und erzeugt Emotionen wie Erleichterung, Stolz und Leistungsbereitschaft, welche sich in einem ausgeprägten Gestaltungswillen ausdrücken. Jetzt ist es möglich die gewünschte Veränderung mit Leben zu füllen! Typischer Weise lassen sich im Raum der Erneuerung Äußerungen vernehmen wie:

  • Jetzt verstehe ich!
  • Das war hart, aber wir sind auf einem guten Weg.
  • Lass es uns umsetzen! 
  • Das ist besser als erwartet.
  • Wir können noch besser werden.

Wir erleben Mitarbeiter, die Verantwortung übernehmen und bereit sind, kalkulierte Risiken einzugehen. Ihr Handeln ist geprägt von Enthusiasmus, Flexibilität und Kreativität. Untereinander wird vermehrt kommuniziert, zugehört, delegiert und es werden neue Ziele gesteckt.

Wie hilft dieses #favouritemodel dir?

Nutze die positive Atmosphäre im Raum der Erneuerung, um gemeinsam mit deinen Mitarbeitenden aus euren Erfahrungen zu lernen. Reflektiert gemeinsam, was euch bei der Bewältigung dieser Veränderung geholfen hat und wappnet euch auf diese Weise für zukünftige Neuerungen. Denn dies ist in der heutigen Zeit sicher: Die nächste Veränderung wird vermutlich nicht lange auf sich warten lassen.

Ebenfalls kannst du in dieser Phase dein Team nochmals verstärkt für die Notwendigkeit sensibilisieren, regelmäßig zu reflektieren und kontinuierlich zu lernen. Möglichkeiten bieten sich hier zum Beispiel in

  • Der Rotation von Tätigkeiten oder Hospitationen
  • Bewusstem Experimentieren mit Problemstellungen bei denen auch Fehler und Misserfolge explizit genutzt werden, um aus ihnen zu lernen statt zu „bestrafen“.
  • Dem Einsatz von Kreativmethoden, um mal außerhalb der üblichen Bahnen zu denken.

 

Zurück zum "Raum der Verwirrung"

Artikel

#favouritemodel No.17 - Das Haus der Veränderung - Zufriedenheit : Das „Haus der Veränderung“ ist eines unserer #favouritemodel, dass wir in der Begleitung von Veränderungsprozessen einsetzen und Führungskräfte darin…
Hier weiterlesen

#favouritemodel No. 4 - Helikopter Perspektive: Sinnbildlich handelt es sich dabei um einen Perspektivenwechsel, um aus der Höhe und mit dem gewonnenen Abstand auf das eigene Verhalten zu blicken…
Hier weiterlesen

Wie Mixed Teams zusammenarbeiten können : Wir wollen in unseren Projekten Brücken bauen, damit jeder am Erfolg eines Projektes teilhaben kann. Brücken zwischen Menschen aus unterschiedlichen…
Hier weiterlesen