Während wir in unseren Transformationsprojekten häufig an Themen wie Kultur, Mindset und Haltung arbeiten, ist uns aber auch gleichzeitig wichtig, Menschen mit dem notwendigen Handwerkszeug auszurüsten, damit sie ihre Herausforderungen professionell angehen können. Dabei verstehen wir uns nicht als „Evangelisten“ für eine bestimmte Methode oder als Methodenpäpste. Wir wollen auch das Rad nicht neu erfinden oder uns mit Buzzwords schmücken. Wir klappen gerne mit euch unseren breit gefächerten Methodenkoffer auf und entwickeln daraus eure eigene Toolbox, die eure Organisation voranbringt. Soll es ein bisschen klassische Moderation sein? Oder doch ein paar Anteile Design Thinking? Möchtet ihr als Führungskräfte euer Repertoire erweitern oder möchtet ihr Methodenexperten ausbilden? Wollt ihr zwei Tage einen Schnelldurchlauf, um euch orientieren zu können oder lieber in die Tiefe einsteigen, eigene Methoden entwickeln, auf Dauer selbstwirksam eure Organisation voranbringen?

    Im Vordergrund stehen für uns Fragen wie:

    • Welche Art von Herausforderungen habt ihr?
    • Mit welchen Methoden und Tools könnt ihr diesen Herausforderungen begegnen?
    • Braucht ihr Lösungen für komplizierte oder komplexe Aufgaben?
    • Was habt ihr denn schon und was ist erfolgreich? Wie können wir das sinnvoll ergänzen?

    Sehr häufig ergänzen wir mit unseren Methodenprogrammen Transformationsprojekte beispielsweise, indem wir zu den unterschiedlichsten Tools kleine Learning Nuggets entwickeln, die ihr im Unternehmen selbst anbieten könnt, oder indem wir mit Lernvideos Führungskräfte darin stärken, ihre Teammeetings effizienter zu gestalten.

     

     

    Zu guter Letzt dann doch ein paar Buzzwords, damit ihr euch vorstellen könnt, aus welchen Fundus wir schöpfen:

    Fehlt euch etwas? Sprecht uns gerne an. Wir entwickeln unser Methodenrepertoire ständig weiter.